top of page

Dein Körper spricht Bände mit dir - jeden Tag!

 

  • Rückenschmerzen - Nicht den eigenen Lebensweg gehen

  • Sehschwächen - Das aktive Wegsehen von eigenen Lebensthemen

  • Schmerzende Fersen - Festhalten an alten Strukturen und zu hohe Selbstkritik

  • Blasenentzündung - Zurückhalten von aggressiven Emotionen, Abtrennung zur eigenen Emotionalität

  • Magen-Darm-Problematiken - Die eigene Verkörperung nicht zulassen

  • Nackenschmerzen - Kontrolle für das eigene Tun abgegeben haben & hilflos fühlen

  • Nierenschmerzen - Anhaltende Beziehungskonflikte, die nicht gelöst werden

  • Kurzatmigkeit - Innere Abtrennung zu sich selbst durch zu viel Orientierung im Aussen

  • Sucht - Realitätsflucht, um nicht im Hier und Jetzt sein zu müssen

  

Das alles sind Beispiele für symptomatische Zeichen deines Körpers - mit den Schmerzen, mit den Schwächen, mit dem Ziepen und dem Drücken - jeden Tag!

 

Und zu Beginn sind die Symptome immer ganz klein.

 

Doch leider gehen sie unter zwischen Tür und Angel, zwischen Meeting und Kinder aus der Kita holen, zwischen Einkaufen gehen müssen mit dem Handy am Ohr, bei der Vorbereitung der Pitch-Präsentation auf der Hundewiese, weil der ist ja leider auch noch da.

  

Zu verstehen was der Körper sagen möchte, ist am Anfang oft nicht leicht.

 

Doch oft hilft das Verbildliche der Funktion des Körperteile, sein Ablauf, Aufbau, Zusammenhänge, Interaktion mit dem Umfeld, den emotionalen, energetischen Zusammenhang zu schaffen, wo es klemmen könnte.

 

Versuche es mal (ohne Google - Google ist ein schlechter Energetiker, sorry!) - und wenn du nicht weiter kommst, dann melde dich! Ich gebe gerne Impulse- for free - unverbindlich!

 

Manchmal reicht ein Impuls!


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page